Direktzustellung

Ich würde dir gern eine lange Mail.
Gern bis so gern.
Einfach so vom Creek eines Events zum Nildelta eines 72-h-Ichs heraufzählen, kaleidoskopisch.
Sagen können, ich habe deine [imaginäres blogtextartiges Du] letzten morgendlichen Traumtrailer ausgeschirrt.
Aber auch sagen können: Ich war im Supermarkt und ich habe Brot gebrochen.
Und all diese vielen kleinen Erzählknospen aufriffeln können.
Wie der Nachbar die Schweiz aus der Wohnung saugt, die er sich erreist hat.
Wie auch die Fotos wie Wein reifen, manchmal verderben.
Wie jemand aus dem Gitarrenladen im Niemandsland kam, der nicht aussah wie jemand, der im Leben einen Gitarrenladen betreten würde.
Dass ich am Geldautomaten stand und die Geheimzahl vor mir selber abschirmte.
Die Sättigungszahl.
Ich war Teil des Verkehrs, aber das Wetter änderte sich nicht, oder erst oder insofern, als ich die ausgeglommenen Spuren des letzten Regens von den Scheiben nahm und in die Spülung gab.
Das erste Mal habe ich ihr von drei Seiten zugesehen, wie sie sich so den Lippenstift von den Lippen tupfte, als habe sie geküsst.
Trotzdem stieg der Schusswaffenverkauf in den Vereinigten Staaten weiter an.
Ich prüfte auch den Spiegel, er tat Einsamkeit.
Und ausschmückend erzählen können: per Post kam die Beglaubigung, dass das Haus gegenüber so blau ist, als hätte man einen Beutel Himmel daran zerschellen lassen.
Ihre Adventsclavicula ist sehr empfindlich, aber das kann man nicht zu einer Geschichte machen.
Dylan’d write a song.
Erst nachdem sie das Bett verlassen hatte, stand ich auf, speicherte den Entwurf und legte mich wieder hin.
Später fand ich keine selbst ausgeschnittene und beschriebene Sprechblase an unserem Kommunikationsfuchs, sie war einfach so gegangen.
Schuhe, Mantel, abgetupfte Lippen.
Oder Schuh, Mäntel, Tupfer.
Wir können uns nicht jedes Jahr mit Sprechblasen versorgen.

Advertisements

~ von R - 17. Dezember 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: