spätes Blau an einem Strand

ich besiegte noch schnell einen Stein. — den die Sonne

und den das Wasser. — letztlich würden ja wir die Urstromkörper sein. — beim Gang

vor die Milde. — die Gischt so geischig weiß, — die war

Hochschlaf. schlief Blasen. — drei, vielleicht vier Sekunden

Weltraum. — deine Augen nahmen derweil einen Hauch

von Horizont an. — ich dachte: hör den Zont, du sagtest:

hör dir den Zont ein. — es lagen Muscheln und es lag Wärme

und es stand ein herzerblauend Blau

in dem Bericht geschrieben — ein Blau wie aus den Augen der Dohlen

geschaut. — dies kauften wir, wenn man dies kaufen könnte. —

du brachtest mich in deinen Arm sodann. — ich war

dein Docht (und leuchte noch). ein Telos

letztes Sonnenlicht. — du sagtest: ach wie schön. — ich geh mit dir

an jedes Ende, auch das des Militantensperrgebiets.

Advertisements

~ von R - 15. September 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: