Venezia non finito, VIII

ich machte dir weiter den Hof, die Stirn, ich
machte dir die Wellen. das Arsenal
war noch immer
kein Oleander voller Zitronen
und Zikaden, aber die Hallen doch kühl,
satellitische Räume
des Markusmeers
mit deinen verschiedenen Zuständen
als Besatzung, ich kam
nur sehr salzig voran, du starrtest
von deinem Altan aus auf
die Antennen, die die Richtwerte
irgendeines 1984
empfingen, »geh schon mal
aus der Architektur«,
sagtest du wie für deine Lippen
bestimmt, und leise,
dass fünf von meinen Vätern
Lügner wären.

Advertisements

~ von R - 4. Oktober 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: