Gruß vom Milchstraßenrand

Himmelsmechanik

Höchste Eisenbahn, Kepler.
Du sagst also auch, dass eine
Fahrt hier endet. Auf diesem
Jahrmarkt mit einer alten
Dampflokomotive. Einmal
um die Sonne drehen.
Siehst du, wie der Qualm all-
mählich hinter Planeten
steigt. Der Orionnebel
kriecht aus den Tälern hervor.
Erwachsene, die nach
Australien gingen, stiegen als
Erste aus. Auch du
hast eine Sternkarte gelöst.
Entwertet. Ein ausgestanzter
Kreis. Diese Welt. Eine
Rundreise. An den Anfang
zurück. Wieder klein geworden.
Also doch. Ein Kinderkarussell.

Markus Breidenich

Advertisements

~ von R - 7. April 2010.

2 Antworten to “Gruß vom Milchstraßenrand”

  1. Diesen Band sollte man bemerken.
    Der Text stammt aus Milchstraßenrand. Gedichte (lyrikedition 2000). Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

  2. Gruss vom Straßenbordsteinrand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: